Wirklich ein "Kalender"?
von Chiru am 23.02.2009 um 01:05 Uhr

Hallo,

ich bin ganz neu hier und komme mit sicherlich schon bekannten Anf├Ąngerfragen.

Als Astrologe westlicher Schule bin ich wohl mit zeitlichen Fixierungen einer bestimmten Zeitqualit├Ąt vertraut, die ich auch wohl recht gut definieren kann. Aber beim Maya-Kalender fehlt mir bisher dieser Zugang, diese Basis.

Die Koordinaten eines Kalenders m├╝ssen doch durch definierte Fixpunkte bestimmt sein - wo sind diese f├╝r den MK? Was sind die Verkn├╝pfungspunkte zu unserem Kalender, sodass man ganz bestimmte Tage im MK in unserer Zeitrechnung angeben kann.

Ich habe den Vortrag von Lungold im Web gesehen. Dar├╝ber sagt er aber nix, auch wie er den MK in unseren Kalender umgerechnet hat.

Dar├╝ber w├╝rde ich hier gerne mal etwas Aufschlussreiches lesen.

danke,

Chiru#