[Kein Titel]
von Idnis am 22.03.2011 um 00:23 Uhr

Ich grüße zunächst herzlichst alle Forenmitglieder.

Ich habe den Namen "Idnis" gewählt, da er mich mit einer Person, die ich sehr liebe, verbindet.

Ein wenig habe ich mich, nach meiner Anmeldung, hier eingelesen und stellte fest, dass es teilweise ganz schön "zur Sache" geht, und wollte schon wieder geh`n :o)

Doch ich stelle jetzt trotzdem meine Frage, in der Hoffnung auf hilfebringende Antworten.

Nun, seit meinem 7.ten Lebensjahr "höre und sehe" ich Dinge, die Andere nicht "hören und sehen", vielleicht tun sie es doch, nur verdrängen sie es, oder fürchten sich davor.... Mir wurde diese Fähigkeit durch einen Psychiater im Alter von 14 Jahren weggenommen. Meine Eltern gingen mit mir zu ihm, weil ich jede Nacht mit meiner Schwester, die da schon 6 Jahre tot war, sprach. Dieser Mann hat es dann geschafft, mir einzureden, ich sei verrückt und müsse Antidepressiva schlucken. Nun, was tut man als Kind, man glaubt den Erwachsenen - erst ein mal! Doch ich begann, ganz allein mit mir und meiner Schwester, heimlich zu kommunizieren - und verlor sie dann später. Es traten andere, für mich DAMALS die angeblich wichtigeren Aspekte, in mein Leben, die ich heute zum Teil sehr bedauere. 2 gescheiterte Ehen - beide Männer wurden alkoholkrank - und noch andere Rückschläge, die hier den Rahmen sprengen würden.

Aber ich habe 2 wundervolle Töchter, die mit beiden Beinen im Leben stehen. Ich habe es fertig bekommen ihnen das Bild von liebenswerten Menschen zu vermitteln.Auch wenn ich dabei oft durch tiefe Täler gehen mußte, ich wollte, dass sie ein Leben führen können, was ihnen zusteht - in Liebe.

Heute bin ich 50, und die beiden 28 und 29 Jahre jung. Ich habe nun Zeit für mich und beschäftige mich seit 3 Jahren mit Spiritualität aus den versch. Bereichen. Von Schamanismus, über Buddhismus, bis hin zur Psycho - Physiognomik. Und so kam ich zur Lehre der Maya und "klebe" hier fest.

Kann mir nun Einer von Euch den Wegweiser geben, wie genau ich damit umgehen müßte, um mich nicht wieder selbst in die Irre zu führen. Ich bin geboren am 19.11.1960 - mein Tzolkin-Datum sagt:

Ton 11 - Adler - TZIKIN....und jetzt ? wie mache ich nun am Besten weiter?

Ihr würdet mir eine große Hilfe sein und ich danke Euch schon einmal vorab.

Liebe Grüße Idnis


Antworten zu diesem Beitrag