Was ist im Erdinneren?
von UAC IX am 28.02.2010 um 19:01 Uhr

Könnte es sein, dass:

entgegen allem Wissen, kann es im Erdkern kein Magma geben. Die √§usseren Schichten deuten zwar darauf, jedoch muss im Erdinneren, wirklich im Zentrum unserer Welt ein riesiger Kristall sein. Dieser Kristall hat die Form eines Oktaeders. Interessanterweise gibt es Zeichnungen von den Maya, die dieses Ph√§nomen darstellen. Es ist aus der Sicht der Maya deshalb verst√§ndlich, weil die Maya unseren Planeten als Organ des Universums sehen. Wie jede Zelle im Einzelnen, besitzt auch jedes Organ die F√§higkeit der Speicherung von Informationen. Dies geschieht mittels Silizium, was ja auch in jedem Computer die Basis des Speichers ist. Da taucht vielleicht die Frage auf, warum muss den unser Planet Speicherplatz haben. Nun, dazu gibt es eine ganze Menge Informationen. Alles Wissen steckt in jeder Zelle. Somit auch in uns. In unseren B√§umen, in unserer Erde und in unserem Planeten. Um sich dieses Wissens zu bedienen, braucht es das Verst√§ndnis der Schwingungsresonanz. Diese wiederum hilft den Menschen dahin, sich an Sachen zu erinnern, die in ihrem Leben niemals geschehen sind und trotzdem ist dieses Wissen „anzapfbar“. Alle Informationen dieser Welt, gehen nicht verloren, sondern werden im Oktaeder abgespeichert. Diese „Kollektiv-Speicherplatte“ steht also allen Menschen zur Verf√ľgung. Die Frage ist nur: wie kann der einzelne Mensch, der Unwissende, der Unerfahren davon profitieren? Die Antwort ist so einfach wie unerreichbar: sobald wir uns selbst gefunden haben, haben wir den Zugang zum gesamten Wissen. Die meisten Menschen suchen leider am falschen Ort. Sie suchen Erf√ľllung in Beziehungen, Beruf und im Ansehen und vergessen leider sich selbst dabei.

 

UAC IMIX


Antworten zu diesem Beitrag