DIE THEORIE FUER ALLES - EPILOG
von Traumfaenger am 02.09.2019 um 14:06 Uhr

Vielen Dank f√ľr 81675 Aufrufe (02.09.2019)

 

"Die Theorie f√ľr alles" - EPILOG

 

Ich glaube dass es vor der Geburt des Multiversums nur ein einziges Objekt gab:

Ein kolossal riesiges Schwarzes Loch. Im Zentrum dieses allerersten Schwarzen

Loches sitzt ein Wesen, das Multiversen und Universen erschaffen kann.

Dieses Wesen spaltete 100 Milliarden kleinerer Schwarzer Löcher ab, 

das Multiversum, aus denen sich 100 Milliarden Universen entwickelten.

Eines dieser Universen ist unser Universum in dem sich Wesen entwickelt

haben, die die Frage stellen können: "Welcher Zustand herrschte vor der

Geburt des Multiversums?"

Am 28.10.2011 war gemäß Mayakalender genau "Halbzeit" im Multi/Universum.

An diesem Tag waren die 9 Entwicklungsstufen des Universums und die 14 davor

liegenden Entwicklungsstufen des Multiversums synchron. Diese Synchronizität

gibt es nur zweimal in der gesamten Entwicklungszeit des Multi/Universums:

Zur Halbzeit und am Ende des Multiversums. 

"Gottes" Abstieg in die Materie endete am 28.10.2011. Seit 29.10.2011

befindet sich "Gott" im Aufstieg aus der Materie. Seit diesem Tag befindet

sich das Universum meiner Meinung nach in der Kontraktionsphase

und in genau 5.990.400.000.000 Tagen kehren alle Universen zur√ľck

ins Multiversum. Das Multiversum seinerseits endet in genau

9.814.671.360.000.000.000.000.000.000.000 Tagen vom 29.10.2011

an gerechnet. Dann gibt es wieder nur ein einziges Objekt:

Ein kolossal riesiges Schwarzes Loch. Im Zentrum dieses schwarzen Loches sitzt

"Gott" und hat hoffentlich mit unserer Hilfe eine Antwort auf die Frage gefunden:

"Warum sitze ich, ein unsterbliches Wesen im Zentrum eines schwarzen Loches?"

Um diese Frage zu beantworten hat "Gott" Quintilliarden von Wesen von sich

abgespalten und die elektromagnetische Energie in uns, ohne die wir nicht lebensfähig sind,

ist der göttliche, unsterbliche Funke, den jedes sterbliche Wesen hat und der unseren physischen

Tod √ľberdauert.

Ich kann mir durchaus vorstellen, dass das kolossal große erste Schwarze Loch

und der "Gott" darin Teil eines noch größeren Planes sind. Um diesen Plan zu verstehen,

muss das Wesen im Schwarzen Loch eine Antwort auf die Frage finden:

"Warum sitze ich, ein unsterbliches Wesen im Zentrum eines Schwarzen Loches?"

 

============================================================================


"Sollten wir jedoch eine solche vollständige Theorie entdecken, 
dann m√ľ√üten ihre Grundprinzipien so einfach sein, dass jeder¬†
sie verstehen kann, nicht nur eine Handvoll Wissenschaftler. 
Dann werden wir alle, Philosophen, Wissenschaftler und einfache 
Leute gleichermaßen, an der Diskussion der Frage, warum wir und 
das Universum existieren, teilnehmen können. Wenn wir die Antwort 
darauf finden könnten, wäre das der ultimative Triumph der 
menschlichen Einsicht -¬†denn dann w√ľrden wir Gottes Gedanken¬†
kennen."

 

Stephen Hawking aus "Eine kurze Geschichte der Zeit"

 

=============================================================================

 

Thanks for 81675 views (02.09.2019)

 

"The theory of everything" - EPILOG

 

I believe that before the birth of the multiverse there was only one object:

A colossal huge black hole. At the center of this very first black hole sits a

entity who can create multiverses and universes. This creature split up 100 billion

smaller black holes, the multiverse, from which 100 billion universes developed.

One of these universes is our universe where entitys evolve who can ask the question:

"What was the state before the birth of the multiverse? "

On 28.10.2011 was, according to the Mayancalendar, exactly "half time" in the multi / universe. 

On this day, the 9 evolutionary stages of the universe and the 14 previous stages of

development of the multiverse were in sync.

This synchronicity exists only twice in the entire development time of the multi / universe:

At half-time and at the end of the multiverse.

"God's" descent into matter ended on 28.10.2011. Since 29.10.2011 is "God" in the ascent of matter.

Since that day, I believe the universe is in the contraction phase, and in exactly 5.990.400.000.000

days, all universes return to the multiverse.

The multiverse in turn ends in exactly 9.814.671.360.000.000.000.000.000.000.000 days from

29.10.2011 counted on. Then there is only one object again: A colossal huge black hole.

"God" is sitting in the center of this black hole and hopefully with our help has found an answer

to the question: "Why I am sitting, an immortal entity in the center of a black hole?"

To answer this question, "God" has split into quintillion of entitys and the electromagnetic energy

in us, without which we are not viable, is the divine, immortal spark that every mortal entity has

and that survives our physical death.

I can easily imagine that the colossal first black hole and the "God" are part of an even bigger plan.

To understand this plan, the entity in the black hole must find an answer to the question:

"Why I am sitting, an immortal entity in the center of a black hole?"

 

=====================================================================

 

"If we should discover however such a complete theory, then their
basic principles would have to be so simple that everyone can understand
them, not only a handful of scientists. Then we all, philosophers,
scientists and simple people become equally, at the discussion of the
question, why we and the universe exist. If we could find the answer to it,
that would be the ultimative triumph of the human insight - then we know
God thoughts."

 

Stephen Hawking out "A brief history of time"

 

======================================================================

 

 

 

 


Antworten zu diesem Beitrag

  Alles Gute Alles Gute  Arthur (01.08.2018 10:52)
  Meine Verbundenheit Meine Verbundenheit  Arthur (16.03.2018 18:33)
  Danke Danke  Traumfaenger (16.03.2018 23:57)
  Meine 3 Antworten Meine 3 Antworten  7 Manik (03.04.2018 14:45)
  kein Titel kein Titel  Arthur (04.04.2018 20:24)
  Danke und dies und das Danke und dies und das  Traumfaenger (06.04.2018 16:06)