Wie man den Schöpfungsakt nachvollziehen kann
von 7 Manik am 04.04.2018 um 18:02 Uhr

Hallo 13 Chiccan,

 

na da bin ich ja gespannt auf deine 90% Theorie zu Frage 2. Ich tendiere zu den 10% (bin auch gespannt wie du zu dieser mathematischen Aufteilung kommst - aber vielleicht erklärt sich das aus deiner Offenbarung der 90%).

 

Dass meine Antwort auf Frage 1 ein Bibelzitat ist hast du vermutlich erkannt. Nach allem was ich weiss ist DAS DIE ANTWORT AUF DIE THEORIE VON ALLEM. Unabhängig davon was man vom Christentum hält. Es bringt einfach nur genial auf den Punkt was man als Essenz in ALLEN Grössen spirituellen Kulturen findet.

 

Alle spirituellen Kulturen haben in der Regel einen √§usserten Teil f√ľr die Massen - und einen geheimen mystischen Teil, und der ist BEI ALLEN GLEICH weil er in Selbsterfahrung von gottverwirklichten Menschen berichtet wurde.

 

Dass der römische Cäsar sein niedergehendes Reich dadurch erhalten wollte, dass er Abgesandte auf die Konzils schickte um seine Interessen durchzusetzen (bis dahin war die katholische Kirche eine von 40 Sekten und es gab 500 Jahre lang keinen Papst, nur einen Bischof von Rom) und dadurch die Lehre Christi verfälscht wurde um Macht und Territorien und Geld zu gewinnen kann Christus nicht angelastet werden, auch wenn die derzeitige Wut vieler Muslime darin einen Teil seiner Wurzeln hat. Die Taten der Römer werden den Christen angelastet.

 

Dass sie 1000 Jahre alle als Analphabeten hielten und nur M√∂nche und Priester lesen und schreiben lernen d√ľrften (500 - 1500) erleichterte den Betrug sehr, bis Gutenberg und Luther das gef√§hrdeten. Aber die Vorstellungen was Christentum sind bis heute davon gepr√§gt und nicht von den Aussagen von Christus selbst.

 

Dennoch findet sich noch erstaunlich viel Wahrheit in der Bibel wenn man die Massen von Spreu einfach wegl√§sst. Und ja, darin steht tats√§chlich was die Kraft und Macht Christi WIRKLICH ausmachte: Er war DAS FLEISCHGEWORDENE WORT. Und was das WORT ist erl√§utert wie gesagt das Johannesevangelium sehr kompetent. Dieser ganze Wahnsinn und die Kriege etc. entstanden aus einem Missverst√§ndnis: Christus war nat√ľrlich nicht der "Einzige Sohn Gottes" sondern wir alle sind das. Aber er war der einzige zu seinen Lebzeiten der das FLEISCHGEWORDENE WORT war, bevor er den sprituellen Schl√ľssel an Petrus √ľbergab.

 

Ich gehe nur deswegen hier so tief aufs Christentum ein weil unsere Geschichte so sehr von diesen Missverst√§ndnissen gepr√§gt ist, mit sehr aktuellen Auswirkungen auch f√ľr die Zukunft. Ich k√∂nnte aber genauso gut jede andere spirituelle Kultur nehmen. Diese omnipotente Vibration, das WORT, ist EXAKT dasselbe was Lao-tse mit Tao meint oder Prophet Mohammed mit Allah, bei den Indianern mit Manitu etc. Aber auch dort gibt es jeweils nur sehr wenig Eingeweihte, w√§hrend die Massen der Gl√§ubigen sich nur mit den √§usserten Ritualen einer Religion befasst und meist in Konkurrenz zu anderen Kulturen.

 

Beispiel Islam: die Sufis nennen diese WORTvibration den "Sultan des Gebets" oder die "entfernten Schritte Mohammeds". Und wie wir hier im Forum erfahren haben, hat Prophet Mohammed selbst beschrieben dass die jetzige Zeit die "Zeit der Tyrannen" sein wird, wo die Moscheen voll sind mit Gläubigen die er als " die Schlimmsten unterm Himmelszelt" bezeichnete. Er sprach von 72 Sekten von denen nur eine die Wahrheit kenne.

 

Dasselbe k√∂nnte man aber auch √ľber die Christen (Kolonialpolitik), Hindus (die hatten von Ariern schon vor Christi Geburt erfahren, dass Atman, die Seele und Brahman, der Sch√∂pfer, wesensgleich sind. Madame Blavatsky war Ende des 19. Jahrhunderts dieser gemeinsamen Essenz bereits auf der Spur. Und auch sie erkannte einen Zusammenhang mit Atlantis und den tibetischen Lamas, wo wir wiederum im spirituellen Herzen der Mayakultur sind ...damit hat sie als Schneeball ganze Lawinen ausgel√∂st. Ich wage zu behaupten dass es ohne sie die New Age- und Esoterikbewegung nie gegeben h√§tte. Aber ja, leider war auch Himmler ein gl√ľhender Anh√§nger einer verfremdeten Lehre. Er liess von Tibet bis Spanien nach Beweisen f√ľr Atlantis suchen, und schickte 1939 eine Expedition nach Tibet ...Aber nicht um die spirituelle Essenz zu erfassen, sondern die rassische Verwandtschaft von germanischen Ariern und tibetischen Lamas zu beweisen!! V√∂llig daneben, ein √§hnlich tiefgreifender Missbrauch wie die katholische Kirche des Mittelalters Christus als fleischgewordene WORT missbraucht hat. Und alles nur, weil die Hindukultur noch Hinweise auf Arier hat die Ihnen vor Christi Zeit diese h√∂chsten spirituellen Wahrheiten brachten- vermutlich Arier die Atlanter waren.

 

Nun habe ich sehr sehr weit ausgeholt, um zu zeigen, dass meine Antwort auf Frage 1 nicht auf meinen Mist gewachsen ist, sondern global √ľber Jahrtausende spirituell erfahren wurde (weshalb Paracelsus sagte, dass man alles was es im All gibt auch im Inneren des menschlichen K√∂rpers findet. Und w√§re es nicht so dann w√§re der Mensch ein k√ľnstlich Ding, sagte er). Zumindest kann mir jetzt keiner Plagiatsvorw√ľrfe machen ;)

 

Zum Schluss aber ganz was Praktisches: wenn man in der √§usseren Welt nachvollziehen will, wie dieser in sich ruhende Gott, der von aller Sch√∂pfung unber√ľhrt blieb, mittels WORT, OM, Naam, Shabd die Sch√∂pfung ins Leben rief, also deine Multiversen wenn du so willst, sollte einem Monochord zuh√∂ren. Aus diesem Klang entstehen verschiedene Farben wenn man den Steg verk√ľrzt und die Vibration schneller wird.

 

Auch die Instrumente der Indischen Klassischen Musik wurden geschaffen, um das WORT äußerlich hörbar zu machen.

 

Nun hoffe ich dass du und andere Freude an meinen Ausf√ľhrungen haben und ich dir nicht den Spass an deiner Schwarzen Loch-Theorie verdorben habe. Schwarze L√∂cher sind sicher sehr spannend. Ich denke sie bilden Verbindungern, z.b. zwischen der physischen Welt und der Astralwelt.

 

Es gr√ľsst dich herzlich

 

7Manik

 


Antworten zu diesem Beitrag

  Alles Gute Alles Gute  Arthur (01.08.2018 10:52)
  Meine Verbundenheit Meine Verbundenheit  Arthur (16.03.2018 18:33)
  Danke Danke  Traumfaenger (16.03.2018 23:57)
  Meine 3 Antworten Meine 3 Antworten  7 Manik (03.04.2018 14:45)
  kein Titel kein Titel  Arthur (04.04.2018 20:24)
  Danke und dies und das Danke und dies und das  Traumfaenger (06.04.2018 16:06)